Umweltdienstleistung für Zweckverbände, Behörden, kommunale Aufgabenträger

Dienstleistungen für Kommunen

Die Aufgaben der kommunalen Verwaltung reichen von den Pflichten zur Abwasserentsorgung bis hin zur Sanierung von Altlastenflächen.

Auf den nachfolgenden Seiten finden sie ein Auswahl an Themen, bei denen wir sie gern unterstützten. Sollte ihr Anliegen hier nicht dabei sein, sprechen sie uns bitte unverbindlich an. zum Kontaktformular

Indirekteinleiterkataster

Die Gewährleistung einer optimalen Abwasserableitung obliegt i.d.R. den kommunalen Verwaltungen bzw. den dafür gegründeten Zweckverbänden. Die Erfassung und regelmäßige Kontrolle der gewerblichen Einleiter ist dabei meist sehr kosten- und zeitaufwendig. Die Vorteile sind aber nicht von der Hand zu weisen, u.a. Erhalt des Kanalnetzes und der technischen Anlagen durch weniger Abnutzung, genauere Verursacherzuordnung im Havariefall, Optimierung des Kläranlagenbetriebes uvm. hier weiterlesen

weitere Themen:

Energieoptimierung von Kläranlagen

Der Energieeinsatz auf Kläranlagen macht einen nicht unerheblichen Teil der Gesamtkosten einer Kommune aus. Dabei können auf nahezu jeder Anlage Einsparpotentiale nutzbar gemacht werden. Dadurch werden nicht nur die Kosten gesenkt, sonder auch ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz geleistet.

Vor allem bei älteren Bestandsanlagen lassen sich meist durch einfache Maßnahmen bereits erhebliche Einsparungen erzielen. hier weiterlesen

Messung Sauerstoffeintrag in Belebungsbecken

Der Austausch der Belüfterlemente eine Kläranlage findet nicht nur im Rahmen einer energetischen Sanierung der Gesamtanlage statt. Auch durch entsprechenden Verschleiß müssen diese Bauteile regelmäßig erneuert werden. Dabei ist nach Fertigstellung der optimale und auch ausreichende Sauerstoffeintrag sicherzustellen. Dies geschieht mithilfe der Messung de Sauerstoffeintrages nach EN 12255-15  bzw. DWA-Merkblatt M 209. hier weiterlesen

Schadstoffe im Kanal

Die Schadstoffeinleitung in öffentliche Kanäle kann erhebliche Folgen haben. Zum einen kann der Kläranlagenbetrieb nachhaltig gestört werden, in dem durch Giftstoffe die Mikrobiologie gestört wird. Zum anderen können Mitarbeiter und Bauwerke erheblich geschädigt werden. Die eindeutige Zuordnung der Schadstoffeinleitung ist auch aus Haftungsgründen demanch unabdingbar. hier weiterlesen

weitere Themen

Altlastenüberwachung

Mit der Altalstenüberwachung und -erkundung sind vielfach noch die öffentlichen Aufgabenträger betraut. Zur Abwendung möglicher Umweltgefährdungen ist eine regelmäßige Prüfung von Altlastenverdachtsflächen notwendig. Aber auch bei der Sanierung einer alten Industriebrache sind im Vorfeld Altlastenerkundungen anzustellen. Dabei soll vor allem das Schadpotential ermittelt und mögliche Entsorgungswege aufgezeigt werden.